Sonntag, 1. Juli 2007

Denglish!

Ich weise hiermit nur mal auf die großartige, tolle, ganz supertolle Idee des "Internationalen Day des Denglish" hin, eine Initiative, die, soweit ich das verstanden habe, maßgeblich von dem Blog Greasepaint Mustache ausgeht - ein sehr schöner Name anyway.
Dieser Tag, er findet am 4. Juli statt - zum allerersten Mal in der Geschichte der Denglishen Sprache! Hups, das ist ja schon in drei Tagen, also schnell noch ein bisschen Denglish lernen. Anti-Denglish-Seiten gibt es übrigens wie Sand am Meer, der kuriose Verein für deutsche Sprache und die Stiftung deutsche Sprache (gehören die zusammen? letzterer "Startseite" bzw. "Netzauftritt" ist jedenfalls weniger hässlich designt) sind bei weitem nicht allein in ihrem Kampf für den "Erhalt" der deutschen Kultur-Geist-Orgelsprache.

Die sind natürlich ein dankbares Opfer mit ihrem Wettbewerb, für englische Wörter deutsche Entsprechungen zu finden. - Soeben, in diesen Minuten, hat die Jury eine Entsprechung für "Happy Hour" ausgewählt - ähhh - "Blaue Stunde". Ich nehme an, das war Absicht, die Assoziation mit blau...? - Hmm, fast lustig, diese Explizitheit.
Weitere schöne Beispiele finden sich hier, eine Fundgrube des unfreiwilligen Humors. Ach, welch dankbares Opfer!
Ein schönes, fast poetisches Beispiel: "Prallkissen". Sehr vielsagend: "Denkrunde" für "brainstorming". Sie wollen zu "flatrate" "Pauschale" sagen, bitte, wenn sie wollen, dass sie niemand versteht... Auch sehr gut: "Meidezone". Jemand 'ne Idee, was damit gemeint sein könnte?

Bild: Gute Gelegenheit, mal mein Lieblings-T-Shirt zu verwenden (backside says: "Horizont Elektrozaun").

Kommentare:

empty rooms hat gesagt…

meidezone soll die no-go-area heissen, also etwa deren weltnetzseite oda so. anyway, schickes shirt, du süsse du (hallo spit_z!)...

spit_Z hat gesagt…

Hat eigentlich schon jemand eine gute Übersetzung für "DJ culture" gefunden? Nicht, dass ich diesen Ausdruck vermissen würde, wenn er nicht mehr existierte, aber eine Formulierung wie "Scheibenwechslerkultur" würde die Deutsche Sprache doch gar zu wundervoll bereichern. (Krieg ich jetzt nen Preis von denen? Als deutsche Entsprechung für einen award?)

spit_Z hat gesagt…

P.S.: Ich habe gerade an der aktuellen Runde des im Post verlinkten Wettbewerbs teilgenommen. Gefragt war eine Eindeutschung von "factory outlet". Mein Vorschlag ist so unglaublich gut, dass ich ihm leider kaum Gewinnchancen einräume. Jedoch persönlich werde ich statt des von mir bislang sehr häufig verwendeten Wortes "factory outlet" nur noch "Fabrikauswurf" sagen.

Julius Firefly hat gesagt…

Danke für die freundliche Zurkenntnisnahme. Da steht der Party ja nichts mehr im Weg!

Initiator bin in der Tat ich, aber der I3D gehört uns allen (außer dem Verein e.V.). Schnell noch Sponsor werden (bzw. schon sein).