Samstag, 20. Januar 2007

Blonde Guys

Das Schönste am Bloggen ist ja, neue Kategorien (sogenannte *Labels*) für Posts zu erfinden. Finde ich jedenfalls.
Deswegen bekommt ihr, verehrte Leser, jetzt von mir mal wieder eine neue Kategorie gewidmet - zum Amusement und zur Zerstreuung und damit ihr was lernt.

Sie heißt:


Und heute gibt es hier folgendes: nämlich ein Bild:




















(Da ihr ja literarisch gebildet seid, wisst ihr ja, dass man niemals Autor und lyrisches Ich miteinander identifizieren darf, denn das ist grundfalsch. Und außerdem: bin ich ja gar keine Frau (Das wisst ihr natürlich nicht. Aber ich.).)

Kommentare:

daiwenyuan hat gesagt…

very nice blog! My name is Franco Di Giacomo Would it make fun for you, to make money in the Internet ? (Income for Life!) Yes? NEW Business, see my web

bou hat gesagt…

Many thanks, Dai Wen Yuan aka Franco Di Giacomo, for your positive feedback. We are very pleased to hear to that, after conquering Cap Verde and its partner city Berlin, our blog keeps attracting new crowds. People like you keep us going on. Concerning the intimated business opportunities, please contact Be, our treasurer, via the email address indicated on our website and make us rich.

spit_Z hat gesagt…

Also ich möchte ja jetzt nicht übermäßig dings, äh, paranoid erscheinen. ABER ich finde es seltsam, dass "daiwenyuan" bzw. Franco Di Giacomo hier einen englischen Kommentar postet, auf dem er unser vollständig deutschsprachiges Blog lobt! (Nebenbei: Sollte man eher "der" oder "das" Blog sagen? Gibt es da eine Regel? Ich bin intuitiv meistens für "das", aber ich weiß nicht warum.) Herr Di Giacomo, können Sie überhaupt deutsch? Haben Sie irgendetwas von unserem Blog gelesen? ODER blättern Sie nur per Zufallsprinzip verschiedene Blogs durch und versehen den jeweils jüngsten Post mit einem Kommentar, der nach einem pauschalen "very nice..." nicht einen, sondern gleich zwei Links zu ihrem eignen Blog enthält; was letztlich nur dazu dient, SIE reich zu machen und nicht uns! Das ist nämlich mein Verdacht. Denn so funktioniert das im Kapitalismus. Wer ein kommunistisches Blog wie das unsere unterstützen will, kann uns seine Spendenbereitschaft per e-mail mitteilen. Wir melden uns dann bei Ihnen. Und wir garantieren: Ihre Spenden dienen weder direkt noch indirekt dazu, den bewaffneten Kampf, weder hier noch anderswo, zu unterstützen! Sie dienen ausschließlich dem verschwenderischen Lebenswandel ambitionierter Nachwuchs-Salonmarxisten!

die rotznase hat gesagt…

an spit_Z: es muss "das blog" heißen, analog zu "das weblog/logbuch", sagt der pensionierte deutschlehrer. auch wenn der duden, dieses höchst unzuverlässige, überflüssige buch, beide artikel (der/das) erlaubt. aber im duden steht ja vermutlich ja auch schon ein solcher wortdreck wie "wohlfühlfaktor" oder "gefühlsecht". ich schaue gleich mal nach.